News

20.06.2014 | Allgemein, Kollaboration, Business Integration

Pressemitteilung: Wir nehmen Ihren alten Fernseher zurück! - Business Process Management aus Karlsruhe

Hersteller von Elektro- und Elektronikgeräten sind seit Ende des Jahres 2006 verpflichtet, entsprechend den Vorgaben des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes (ElektroG), eine bestimmte Anzahl an Altgeräten kostenpflichtig zu entsorgen. Ende des letzten Jahres wurde das Gesetz überarbeitet und zwingt nun zukünftig auch Händler, für eine ordnungsgemäße Entsorgung geradezustehen.

Das Kommunikations-Dreieck

Um das ElektroG zu erfüllen, stehen Hersteller und Händler sowohl mit den Recyclingunternehmen als auch mit der Stiftung Elektro-Altgeräte Register (EAR) in ständigem Kontakt. Die EAR fungiert dabei als Controller und Koordinator. Sie registriert die Hersteller sowie Händler von Elektro- und Elektronikgeräten und erhält monatlich eine Meldung über die Menge der vertriebenen Geräte. Daraufhin versendet sie sogenannte Abholanordnungen und überwacht die zu entsorgenden Tonnagen.

Nicht nur die Kommunikation bringt viel Aufwand mit sich. Das wohlmöglich größte Problem für die Händler: Sie können den neuen Gesetzesanforderungen weder aus technischer noch aus personeller Sicht gerecht werden. Ihre bestehenden Systeme sind nicht für die eindeutigen vierstelligen Codes, die für die weitere Identifizierung und Zuordnung der Altgeräte-Container notwendig sind, ausgelegt.

Strategie "Business Process Management"

Hinzu kommen die mit hohem manuellem Bearbeitungsaufwand verbundenen Abrechnungsformalitäten, welche über den kompletten Entsorgungsprozess und somit über Ländergrenzen hinweg zu managen sind - und das Ganze fristgerecht. Gerät die Entsorgung in Verzug, erwartet die Händler und Hersteller eine Ordnungswidrigkeit mit Bußgeldern in Höhe von bis zu 50.000 Euro.

Der unabhängige Karlsruher IT-Dienstleister Objektkultur Software GmbH hat bereits für einen der weltweit größten Elektronikanbieter eine intelligente Lösung entwickelt, um die gegebenen Anforderungen unter einen Hut zu bringen. Samsung SDS Europe Ltd. Deutschland kommuniziert mit der EAR und seinen externen Entsorgungsunternehmen mittels einer EAI-Anwendung, die den Gedanken des Business Process Managements (BPM) verfolgt. Der BizTalk Server ist dabei der Dreh- und Angelpunkt: der Datenaustausch wird über die Middleware automatisiert und protokolliert.

Automatisierung mit BizTalk, SharePoint und SQL Server

Die Kommunikation mit der EAR sowie den Entsorgungsunternehmen erfolgt über verschiedene Benutzerschnittstellen und Webservices. Um den Abrechnungsprozess zu vereinfachen, sind über diese auch interne Systeme, wie z.B. ERP-Systeme, anbindbar. Denn neben den bereits erwähnten Abholanordnungen erreichen die Händler auch eine Vielzahl von Rechnungen. Die Lösung verringert die enormen manuellen Aufwände durch eine automatisierte Abwicklung und entlastet somit die Fachabteilungen bei den auszuführenden Prozessen deutlich.

Neben dem BizTalk Server basiert die Lösung zusätzlich auf den Microsoft-Produkten SQL Server und SharePoint Server. SharePoint bietet eine ganzheitliche Sicht auf den Prozess und zeigt über automatisch generierte Listen alle Abholanordnungen, die entsprechenden Rechnungen sowie den jeweiligen Entsorgungsstatus an. Falls Fehler im Ablauf auftreten, werden die verantwortlichen Bearbeiter sofort per E-Mail darüber in Kenntnis gesetzt.

Alternatives Umsetzungsmodell: Der Cloud-Ansatz

Neben den bereits vorgestellten Technologie-Ansätzen stellt die Cloud ein alternatives Umsetzungsmodell dar. Microsoft Azure als Online-Plattform und der Microsoft Azure Service Bus als Integrationsplattform können das Szenario je nach Unternehmensform des Händlers unter Umständen wirtschaftlicher implementieren. Die Themen Sicherheit und Datenhoheit stehen dabei an erster Stelle. Der Cloud-Ansatz spart interne Ressourcen und Lizenzen, wie die Objektkultur Software GmbH ebenfalls bereits bei ausgewählten Kundenprojekten unter Beweis stellen konnte.


Gesamtprozess der Elektro-Altgeräte-Entsorgung
:Business Process Management aus Karlsruhe - Gesamtprozess 

 

Kundenindividuelle Softwarelösungen aus KarlsruheDie vollständige Pressemitteilung steht hier als Download zur Verfügung.

© 2015 Objektkultur Software GmbH |  Impressum |  Datenschutz

Microsoft Certified Partner

Website powered by SharePoint 2013