Dokumente schützen mit Microsoft Azure Information Protection

Die Cloud wird in immer mehr Unternehmen eingesetzt und gleichzeitig wird die Frage nach dem richtigen Schutz interner Dokumente immer präsenter.

Aus diesem Grund haben unsere OK-Kollegen Thomas Palt und Christian Galle mit der Microsoft Technologie Azure Information Protection (kurz: AIP) den cloudbasierten Daten- und Dokumentenschutz genauer unter die Lupe genommen.

In ihrem Artikel “Gut beschirmt” erläutern die beiden Autoren nicht nur, wie sich AIP zu anderen Schutzmechanismen abgrenzt, sondern auch wie er funktioniert sowie welche konkreten Einsatzszenarien für ein Unternehmen interessant sind. Dabei betrachten sie sowohl die Anwender- als auch die Administratorenseite, denn für beide soll Sicherheit und der damit verbundene Aufwand, diese tagtäglich aufrecht zu erhalten, in einem guten Verhältnis stehen.

Der Artikel “Gut beschirmt, Dokumente schützen mit Microsofts Azure Information Protection” steht in der iX-Ausgabe 6/2017 zur Verfügung. Eine Leseprobe gibt es bereits online:

https://www.heise.de/ix/meldung/Schutz-vor-der-Cloud-aus-der-Cloud-Azure-Information-Protection-3735004.html